Links zu Beratungsstellen mit Angeboten für Menschen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich des Kantons Luzern:

 

Name der Organisation
  • Kurzzusammenfassung der wichtigsten Angebote für geflüchtete Menschen
  • Das Amt für Migration hat folgende Aufgaben:
    • Regelung des Aufenthalts (Bewilligungserteilung)
      • von ausländischen Arbeitskräften und deren Familiennachzug
      • von Schülerinnen und Schüler
      • von Studierende
      • von Privatiers
      • von Besucherinnen und Besuchern
      • von anerkannte Flüchtlingen
    • Vollzug der Asylgesetzgebung (administrative Erfassung von Asylbewerbenden und vorläufig Aufgenommenen, Prüfung der Erwerbseinsätze und Führen von Ausreise- und Rückkehrberatungsgespräche mit abgelehnten Asylsuchenden)
    • Organisation der Rückführung von unberechtigterweise anwesenden Ausländerinnen und Ausländern
    • FAQ Amt für Migration

 

  • Unentgeltliche Rechtsberatung für Asylsuchende
  • Mittagstisch für Menschen in der Nothilfe
  • offenes Deutschcafé und offener Treffpunkt
  • Deutschkurs
  • Mittagstisch
  • Grati-Laden im Räzel 
  • Möchten Sie besser lesen, schreiben, rechnen lernen und den Computer besser benutzen? Mit dem Gutschein des Kantons Luzern gibt es bis zu 500 Franken Rabatt. 
    • Lesen und Schreiben für deutschsprachige Erwachsene
    • Basiskurs Grundkompetenzen für Erwachsene /(für Deutschsprachige und ab Niveau B1)
    • Vorbereitungskurs Grundkompetenzen für Erwachsene (für Deutschsprachige und ab Niveau B1)

Hinweis: Bildungsgutscheine sind für Personen mit «S-Status» nicht zugänglich.

  • Die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen des Kantons Luzern ist zuständig für die Unterbringung, Betreuung und Integration von Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind und die weniger als zehn Jahre in der Schweiz leben. Um unseren Auftrag zu erfüllen, arbeiten das DAF mit dem Bund, den Kantonen und Gemeinden sowie verschiedenen Vereinen und Organisationen zusammen.

 

  • Aufgaben und Angebote (Auswahl):
    • Der Sozialdienst ist zuständig für die Betreuung von Asylsuchenden, Schutzbedürftigen, vorläufig Aufgenommenen und anerkannten Flüchtlingen, die sich weniger als zehn Jahre in der Schweiz aufhalten und die nicht in der Lage sind, ihre Existenz selbst zu sichern. Er stellt die Auszahlung der wirtschaftlichen Sozialhilfe sicher, führt Beratungsgespräche und kümmert sich zusammen mit dem Fachressort Integration um die berufliche, soziale und sprachliche Integration der Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen. 
    • Das Fachressort Integration ist zuständige für den Erstintegrationsprozess. Unter anderem bietet der Bereich Kurswesen verschiedene (obligatorische) Alphabetisierungs- und Deutschkurse Niveau A1 und A2 sowie Grundkompetenzkurse an.
  • Beratungsangebote zu integrationsspezifischen Fragen des Lebensalltags, Aufenthaltsrechts, Diskriminierung und im Schulkontext
  • Deutsch- und Integrationskurse
  • Beratung von Personen mit Wohnsitz in den Kantonen Luzern und Nidwalden
  • Flyer
  • Vielfältiges Beratungs- und Unterstützungsangbot, u.a.
  • Dolmetscherdienste (inkl. Videodolmetschen)
  • Offener Treff
  • Verschiedene Angebote wie PlauderTreff, MalTreff, MathematikTreff, NähTreff
  • HelloWelcome-Garten
  • Projekte (Kirchenasyl) und
  • Beschäftigungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen
  • Beratungsangebote und Begleitung für Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung 
  • Mit der Kulturlegi erhalten Menschen mit schmalem Budget Rabatte auf Angeboten aus Kultur, Sport und Bildung. Damit ermöglicht sie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und fördert eine aktive und eigenverantwortliche Intgration.
  • Unkomplizierter Zugang zu Bildung und Unterstützung im Alltag wie Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, dem Schreiben von Briefen und beim Bewerben.
  • Hilfe bei der Benutzung von Computer und Smartphone.
  • Informationen zu Lernangeboten und möglichen Weiterbildungen.
  • PC-Benutzung inkl. Drucken, Kopieren und den Möglichkeiten einen USB-Stic zu kaufen oder ein professionelles Foto machen zu lassen (PC-Benutzung Fr. 1 pro Tag).
  • Plattform für politische Partizipation von Migrant*innen des Kantons Luzern
  • NCBI ist ein konfessionell und parteipolitisch neutraler Verein, der sich für den Abbau von Vorurteilen, von Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art sowie für Gewaltprävention und konstruktive Konfliktlösung einsetzt. 
  • Kursangebote für Geflüchtete zu Themen der Integration
  • Sprachkaffee mit kostemlosen Kaffee für geflüchtete Menschen
  • kulturelle Angebote (teilweise kostenlos) 
  • Statt wegwerfen, gemeinsam mit erfahrenem Team (kostenlos) Geräte und Gegenstände reparieren
  • Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Bildungsprogramme für Geflüchtete und vorläufig aufgenommene Personen
  • Assessments
  • Vermittlung und Begleitung in den regulären Arbeitsmarkt
  • Deutschkurse
  • Bereich Integration und Migration - Unterstützung für Stellensuchende und Menschen mit Migrationshintergrund mit folgenden Angeboten:
    • Berufliche Integration Für Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, bietet das Rote Kreuz im Hinblick auf den Lehrgang «Pflegehelfende SRK» sowohl einen Vorbereitungskurs als auch einen begleiteten Lehrgang an.
    • Prospektiva Programm für Stellensuchende: Das Programm «Prospectiva» richtet sich an Stellensuchende, die mit einer Ausbildung in der Pflege und Betreuung den Weg zurück in die Arbeitswelt finden möchten. Prospectiva gibt ihnen eine Gelegenheit zur vorübergehenden Beschäftigung und Vorbereitung auf die neue Tätigkeit. Das Programm besteht aus einem Bildungs- und einem Praktikumsteil.
    • Plaudernachmittag für junge Erwachsene und Jugendliche Zweimal monatlich findet der Plaudernachmittag statt. Bei gemeinsamen Ausflügen oder Aktivitäten vermitteln Freiwillige den Menschen mit Migrationshintergrund auf spielerisch Art Deutsch und Schweizerdeutsch.
    • Mentoring von jungen Migrantinnen und Migranten durch Frewillige zur Unterstützung in Fragen des täglichen Lebens (Programm in Zusammenarbeit mit der Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF) 
    • Nachhilfe Unterstützungsangebot für Schülerinnen und Schülern aus sozial beachteiligten Familien bei den Hausaufgaben oder in Prüfungsvorbereitungen.
  • Café International
  • Deutsch-Lernangebot für Frauen aus aller Welt
  • Internationaler Schwimmkurs
  • Sportangebote für Frauen und Männer
  • Beratungsangebot für Erwerbslose und Stellensuchende
  • weitere Angebote
  • Juristische Kurzberatungen jeden 1. Freitag im Monat von 16 bis 17:30 Uhr
  • Soziale Beratung jeden Freitag von 16 bis 17:30 Uhr